Alle Beiträge von Uschi Schröder

Samuel Bjork – Engelskalt

„Engelskalt“ ist schön spannend, abwechslungsreich, toll erzählt und typisch skandinavisch.

Ein sechsjähriges Mädchen wird tot aufgefunden, mit dem Schild „Ich reise allein“. Dieser mysteriöse Mord scheint erst der Beginn eines Serientäters zu sein und Holger Munch und seiner Kollegin bleibt nicht viel Zeit!

(Gelesen von Claudia Zagarus)

Engelskalt

Erin Beaty – Vertrauen und Verrat

Der Auftakt der Tilogie nimmt einen gefangen. Das Mädchen Sage hat absolut keine Lust zu heiraten. Um dem zu entgehen, fängt sie eine Ausbildung ausgerechnet bei der Heiratsvermittlerin an.

„Vertrauen und Verrat“ beschreibt größtenteils Sages Abenteuer und die damit verbundene Reise und ist von allen einfach mehr. Mit unerwarteten Wendungen reißt ein die Geschichte mit und lässt nicht mehr los.

(Gelesen von Anna Wahlbrink)

Vertrauen und Verrat

Sy Montgomery – Rendezvous mit einem Oktopus

Der Hit vom letzten Buchvorstellungsabend!

Sy Montgomery nimmt den Leser mit auf eine unvergessliche Reise in ihr Leben mit den Oktopoden. Sie berichtet von der Begegnung mit ihrem ersten Oktopus Athena, wie die Haut auf ihrem Kopf sich so seidig und geschmeidig wie Vanillesoße anfühlt und wie Athena beginnt si mit einem ihrer acht Arme und einigen ihrer 1600 Saugnäpfe zu befühlen und zu schmecken. Voller Liebe berichtet sie von den Oktopoden, die sie kennelernen durfte und wie diese Tiere es schafften, ihr Leben zu verändern. Nie hat mich ein Sachbuch so berührt.

(Gelesen von Lena Petersen)

Rendezvous mit einem Oktopus

Virginia Horstmann – Jeannys Lieblingskuchen

Endlich ein neues Buch von meiner absoluten Lieblings-Backbuch-Autorin! Virginia Horstmann hat wieder tolle einfache, aber außergewähnliche Rezepte kreirt. Probieren Sie

  • Walnuss-Paliné-Kuchen
  • Cookies & Cream-Kuchen
  • Schwedischen Schokoladenkuchen mit Himbeeren…

Ich habe schon viele Rezepte aus dem Buch ausprobiert, alle Kuchen sind wunderbar gelungen und meine Familie, meine Freunde und ich sind begeistert!

(Ausprobiert von Bianca Jürgensen)

Jeannys Lieblingskuchen

Colson Whitehead – The Underground Railroad

 

Coras Mutter ist die einzige Sklavin der Plantage in Georgia, der jemals die Flucht gelang. Die Tochter machte dies zur Ausgestoßenen, und als der „neue“ Caesar von Flucht spricht, wiligt sie spontan ein. Jede Station ihrer Flucht  ist anders, alle sind gefährlich. Fluchthelfer beformunden sie, Sklavenjäger sind ihr auf den Fersen. Würde man sie fassen, drohen grausame Strafen. Am Ende steht die Wahrheit über die Flucht ihrer Mutter.

Spektakulär und phantastisch, voller Ideen, brutal und zärtlich zugleich. Parallelen zu aktuellen Fluchtbewegungen drängen sich geradezu auf.

(Gelesen von Uschi Schröder)

Underground Railroad – englisch

Underground Railroad – deutsch

Marie Thérèse Simon, Arno Simon, Alexander Schmidt, Meiko Haselhorst – Das große Buch vom Brot

Dieses Buch erschien bereits im Herbst 2015, ist aber immer noch Spitzenklasse und für mich unübertroffen und eines der besten Brotbackbücher, das ich kenne. Die Rezepte sind sehr detailfreudig und auch mal etwas aufwändiger, aber die unvergleichlichen Resultate lohnen jede Mühe. Ob Vollkorn-Walnuss-Stuten, Nordländer oder Schokotwister – alles gelingt und wird sehr, sehr lecker.

Ich kann gar nicht so viel Brot essen, wie ich backen will!

(Ausprobiert von Uschi Schröder)

Das große Buch vom Brot

Emma Donoghue – The Wonder

 

 

Lib Wright – auf gar keinen Fall Libby – ist Witwe und Krankenschwester der Schule Florence Nightingales. Sie wird zu einem sonderbaren Fall in Irland gerufen: Sie soll die  Existenz eines Wunders beweisen. Ihre Intention ist allerdings das genaue Gegenteil – als Anglikanerin kann sie den irisch-katholischen Wunderglauben kaum aushalten. Allerdings wird sie schnell in die Familiendynamik rund um die kleine Anna hineingezogen – bis es für das kleine Mädchen fast zu spät ist.

Lib ist gekommen, um Lügen aufzudecken, muss sich aber auch ihren eigen Lebenslügen stellen. Hochspannend und mit viel Gefühl geschrieben. Emma Donoghue ist eine echte Weltenerfinderin.

(Gelesen von Uschi Schröder)

The Wonder

Das Wunder

Kazuo Ishiguro: The Burried Giant

 

England, nachdem die Römer es wieder verlassen haben: Beatrix und Axl leben – wie ihre Nachbarn auch – in prekären Verhältnissen. Den Sohn haben sie lange nicht mehr gesehen, sie können sich kaum nach an in erinnern. Und auch andere Erinnerungen schwinden, und nicht nur bei diesen beide älteren Herrschaften.

Trotzdem machen sie sich auf den Weg – einen Weg, der gespickt ist mit Helden und Schurken, Hexen und Drachen. Mit jedem Schritt kommen sie der Wahrheit über das Vergessen näher…

Wunderbare Fabel über die Vorzüge des Erinnerns – und die des Vergessens, mit sehr viel Herz und feiner Sprache geschrieben.

(Gelesen von Uschi Schröder)

The Burried Giant 

Der begrabene Riese

John Boyne – Der Junge auf dem Berg

Der kleine Pierrot verliert sehr früh seine Eltern. Seine Tante holt ihn kurz vor Ausbruch des 2. Weltkrieges nach Deuschland. Die Tante arbeitet als Hausdame auf dem Berghof – Sommerresidenz Adolf Hitlers. Aus Pierrot wird Peter und Peter wird zur Marionette Hitlers. Umd Hitler zu beweisen, wie sehr er diesen verehrt, ist Peter zu allem bereit. Auch zum Verrat… In dieser Zeit ein absolut tödliches Handeln von Peters Seite.

Eindrucksvoll geschrieben und zu Zeiten, in denen rechtsgerichtete Politik stark auf dem Vormarsch ist, absolut lesenswert!

(Gelesen von Kerstin Skotschke)

Der Junge auf dem Berg

Tabea Bach – Die Kamelieninsel

Sylvia lebt nach außen ein absolut perfektes Leben. Geld spielt keine Rolle. Sylvia ist scheinbar glücklich verheiratet. Als sie eine wunderschöne kleine Insel in der Bretagne erbt, gerät dieses scheinbar perfekte Leben ins Wanken.

Eine wunderschöne Liebesgeschichte, die noch einmal zum Nachenekn über die wirklich wichtigen Dinge im Leben anregt. ein sehr schöner Roman, macht Spaß…

(Gelesen von Kerstin Skotschke)

Die Kamelieninsel