Andreas Izqierdo – Fräulein Hedy träumt vom Fliegen

Fräulein Hedy muss man einfach mögen – man darf nur nicht empfindlich sein. Das stellt auch Physiotherapeut Jan fest als er, ohne es zu wollen, in den zweifelhaften Genuss ihrer Aufmerksamkeit kommt. Doch schon bald genießt er die Zeit mit der scharfzüngigen alte Dame. Um seinem Selbstwertgefühl auf die Sprünge zu helfen erzählt Hedy Jan ihre Lebensgeschichte, die schillernd, aber auch nicht ganz ohne ist.

Dieses Buch sprüht vor Energie und Witz. Keinen Moment kommt Langeweile auf, ganz im Gegenteil. Jemand sagte absolut zutreffend: „Während des Lesens hat eine Laus auf der Leber nicht den Hauch einer Chance“

(Gelesen von Katharina Petschulies)

Fräulein Hedy träumt vom Fliegen